Einige unserer kürzlich abgeschlossenen Projekte finden sie unter Frisch gestrichen

Weihnachten 2015

Auch in diesem Jahr haben wir anstelle der üblichen Weihnachtspräsente einen entsprechenden Betrag gespendet:

Ein Teil des Geldes ging an die Freiwilige Feuerwehr Königsfeld.

Der restliche Betrag fließt wieder in unsere afrikanische Kinderpatenschaft:
Da unser langjähriges Patenkind Mutalabi Abu ist inzwischen volljährig ist und ausgelernt hat, unterstützen wir seit 2015 das achtjährige Mädchen Bernice Awinebono aus dem Südwesten Ghanas.
Mit unserer Unterstützung werden ihre medizinische Versorgung und ihre schulische Ausbildung ermöglicht.

Ausbildungsmesse 2015

Die staatliche Gesamtschule Hollfeld organisierte 2015 wieder eine Ausbildungsmesse für die Absolventen des Haupt- und Realschulzweiges.

Unsere Auszubildende Marieke Bremer stellte zusammen mit Michael Hofmann den Beruf des Maler und Kirchenmalers vor.

Weihnachten 2014

Auch in diesem Jahr haben wir anstelle der üblichen Weihnachtspräsente einen entsprechenden Betrag gespendet:

Ein Teil des Geldes ging an die Grundschule Königsfeld zum Aufbau einer Lernwerkstatt.

Der restliche Betrag fließt wieder in unsere afrikanische Kinderpatenschaft: Unser Patenkind Mutalabi Abu ist inzwischen 19 Jahre alt und wohnt in der Voltaregion in Ghana. Mit unserer Unterstützung werden weiterhin seine medizinische Vorsorge und seine Ausbildung ermöglicht.


Mareike Bremer
Unsere neuen Auszubildenden im Jahr 2014

Zum 01. September 2014 haben wir wieder zwei neue Auszubildende eingestellt:

Vanessa Schwindel aus Kugelau hat sich nach einem Praktikum in unserem Betrieb für den Beruf des Malers entschieden.

Während eines freiwilligen Jahrs in der Denkmalpflege bei der Jugendbauhütte im Landkreis Stade fand Marieke Bremer aus Bomlitz Gefallen an restauratorischen Arbeiten. Sie hat sich daher für eine Kirchenmalerlehre in unserem Betreib entschieden.


Vanessa Schwindel
Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen ihnen viel Erfolg!
Betriebsausflug 2014

Unseren Betriebsausflug 2014 starteten wir am Gügel bei Scheßlitz.

Eine Besichtigung der historischen Kirchenanlage unter Führung von Kirchenpfleger Anton Heinert bildete schon den ersten Höhepunkt.

Nach einer kurzen Stärkung in der Gügel-Wirtschaft ging es dann zu Fuß weiter. An den imposanten Windrädern vorbei führte unser Weg durch Poxdorf nach Königsfeld, wo wir den Abend ausklingen ließen.


Lukas Fritsche
Auszubildende 2013

Zum 01. September 2013 haben wir zwei neue Auszubildende eingestellt:

Lukas Fritsche aus Steinfeld hat sich nach einem Praktikum in unserem Betrieb für den Beruf des Malers entschieden. Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen ihm viel Erfolg!

Unser Sohn Johannes Hofmann steigt ebenfalls in den Betrieb ein. Mit einem dualen Studium, das eine Malerlehre mit dem Innenausbau-Ingenieur-Studium an der Hochschule Rosenheim verbindet, hat er zum 01.09.2013 begonnen.


Johannes Hofmann

Ausbildungsmesse 2013

Die staatliche Gesamtschule Hollfeld organisierte 2013 eine Ausbildungsmesse für die Absolventen des Haupt- und Realschulzweiges.

Unsere frisch gebackene Gesellin Anna Schatz stellte zusammen mit Michael Hofmann den Beruf des Maler und Kirchenmalers vor.

Betriebsausflug 2013
Während unseres Betriebsausflugs 2013 erkundeten wir mal wieder die Heimat!

Von Treunitz aus machten wir uns auf den Weg durch das idyllische Paradiestal nach Schederndorf, wo wir bei der Brauerei Will Rast machten.

Der Rückweg über Steinfeld führte zur Gastwirtschaft Keller nach Untersteinfeld. Hier hatten wir vor dem Abendessen die Gelegenheit die private Motorradsammlung von Günther Keller zu bestaunen.

Weihnachten 2012

Auch in diesem Jahr haben wir anstelle der üblichen Weihnachtspräsente einen entsprechenden Betrag gespendet:

Ein Teil des Geldes ging an die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Königsfeld.

Der restliche Betrag fließt wieder in unsere afrikanische Kinderpatenschaft: Unser Patenkind Mutalabi Abu ist inzwischen 17 Jahre alt und wohnt in der Voltaregion in Ghana. Mit unserer Unterstützung werden weiterhin seine medizinische Vorsorge und seine Ausbildung ermöglicht.

Tanja Bergmann wird Kammersiegerin

Unsere Auszubildende Tanja Bergmann wurde Kammersiegerin des oberfränkischen Handwerks im Beruf Kirchenmaler.

Handwerkskammerpräsident gratulierte im Rahmen einer Feierstunde den erfolgreichen Junghandwerkern und wünschte Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfüllung bei ihrer Arbeit.

Auch wir sind stolz auf unseren erfolgreichen Nachwuchs. Frau Bergmann arbeitet nun als Kirchenmalerin in unserem Betrieb.

Bild vergroessern
Pressebericht vom ersten Ausbildungstag
  
  
Am ersten Tag in ihrem Berufsleben wurde Simone Hirschberg gleich von der regionalen Presse begleitet. Stellvertretend für alle Berufsanfänger wurde über sie berichtet:

Designpreis "Seitensprünge" für barocke Stuckfassade

Am 03.März 2008 im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse wurde uns für die Restaurierung einer Stuckfassade in Ingolstadt ein Designpreis der Handwerkskammer verliehen.


HWK-Präsident Seelmann, G. u. M. Hofmann, HWK-Geschäftsführer Eggers,
Landrat Dr. Denzler, Prof. Kintzinger

In seiner Laudatio hob Prof. Kintzinger von der Hochschule für Design in Coburg hervor, dass hier konsequente Umsetzung des Denkmalschutzes mit allen Anforderungen an Konservierung, Restaurierung und Rekonstruktion unter Anwendung authentisch historischer Techniken gelungen sei.

Laudatio

"Die intensive Auseinandersetzung mit historischer Bausubstanz gepaart mit weit reichenden Erfahrungen auf demGebiet der Renovierung und Sanierung von historischen Gebäuden war Voraussetzung für die Restaurierung der Fassade des ehemaligen Jesuitenkolleg in Ingolstadt.

Restaurierungsziel war die Sicherung, Konservierung und Ergänzung der historischen, über Jahrhunderte den Witterungseinflüssen ausgesetzten, wiederholt materialtechnisch sowie stilistisch unzureichend repariert, ergänzt und partiell überformten Bausubstanz.

Im Spannungsfeld zwischen Handwerk und Kunst wird hier der Begriff "Handwerkskunst" auf vorbildliche Weise zum Ausdruck gebracht. Das Ergebnis einer authentischen Wiedergabe der spätbarocken, aus dem 15./16. Jahrhundert stammenden Fassade ist beispielhaft für ein ergebnisorientiertes Zusammenwirken von Bauherr, Familie Netter aus Ingolstadt, Architekt, Herr Ziegler vom Architekturbüro Albert & Reinecke aus Nürnberg und dem ausführenden Handwerksbetrieb, Fa. Hofmann aus Königsfeld.

Vor dem Hintergrund von weit reichenden inhaltlichen Kenntnissen über Material, Verarbeitung und Anwendung sowohl aktueller, als auch historischer Techniken ist es der Fa. Hofmann beispielhaft gelungen, im besten denkmalpflegerischen Sinne das historische Bild der Fassade des Jesuitenkollegs zu rekonstruieren.

Die Handwerksarbeiten zeichnen sich ganz besonders durch ihre durchgängig mit hoher Sensibilität ausgeführten, teils sehr filigran erscheinenden Stuckdetails und den sehr authentisch abgestimmten Farben und Strukturen aus.

Die konsequente Umsetzung des Denkmalschutzes mit allen Anforderungen an Konservierung, Restaurierung und Rekonstruktion unter Anwendung authentisch historischer Techniken zeichnet diese Arbeit hervorragend aus."

Neben der Preisverleihung durften die ausgezeichneten Handwerker sich auf dem Messestand der Handwerkskammer Oberfranken mit ihren Arbeiten präsentieren.

Unsere Firma stellte dabei in diesem Rahmen fünf gleiche Madonna-Figuren mit unterschiedlicher Fassung vor.


Bild vergroessern Ein Tag im Leben eines Handwerkers
In einer Sonderbeilage zum Fränkischen Tag am 27.03.2008 über das Handwerk in Oberfranken erschienen verschiedene Artikel, die die Vielseitigkeit des Handwerks herausstellten. Der Journalist Gerhard Beck beschrieb dabei einen Tag im Leben eines Handwerkers. Seine Wahl fiel dabei auf unsere Firma und um sich ein genaues Bild zu machen, begleitete er Michael Hofmann einen Tag lang.

Carolin Hofmann - Jahrgangsbeste im Ausbildungsberuf Kirchenmaler
Unsere Auszubildende Carolin Hofmann aus Königsfeld legte ihre Gesellenprüfung heuer bundesweit als beste Kirchenmalerin ab.

Im Juni 2007 wurde sie in Augsburg durch den einzigen Prüfungsausschuss im Bundesgebiet zusammen mit 27 Kollegen geprüft.

Im Anschluss daran wurde sie auch Kammersiegerin im Wettbewerb der Handwerksjugend und Landessiegerin in Bayern. Da der Beruf Kirchenmaler nur in Bayern geprüft wird, können wir jetzt stolz sein auf Deutschlands beste Kirchenmalerauszubildende 2007.

Der Fernsehsender SAT 1 brachte dazu den folgenden Beitrag in den Nachrichten: Film abspielen


Landessiegerehrung 2007
Bild vergroessern
Fränkischer Tag vom 18.11.2007
Bild vergroessern
Nordbayerischer Kurier vom 21.09.2007
Bild vergroessern
Heinrichsblatt vom 18.11.2007

zur Startseite